Sex-Spiel   4.7.2022 08:27    |    Benutzerkonto
grlz.eu » grlz Club » Porno-Sex-Video » grlz Pornos » grlz-club Pornos BDSM  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Rape Play und Role PlayVideo im Artikel!
CBT - Cock and Balls Torture
Penis biegen, verdrehen und brechenVideo im Artikel!
Edging und Post-Orgasmus-TorturVideo im Artikel!
Knallrot gepeitschtFotoserie im Artikel!
Futa-Folter: Dominiert mit einem BlowjobVideo im Artikel!
Latina ruiniert brutal seine EierVideo im Artikel!
Ravishment - vergewaltigt werdenVideo im Artikel!
Punch-Fisting anal bis zur SchulterVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Indecent Desires


 
Sex-Spiel grlz-club Pornos BDSM

Sado-Maso  09.06.2022

Rape Play und Role Play

Gewaltfantasien beim Sex sind weit verbreitet. BDSM ist die Spielwiese für extreme Fetische, darunter auch die Vergewaltigungsfantasie, die im ganz speziellen Rollenspiel umgesetzt wird.

Pervers? Verboten? Nein, natürlich nicht. Rollenspiele sind natürlich erlaubt und alles, was die sexuelle Erlebung nach eigenem Wunsch ohne Nachteil für andere bringt, ist natürlich erwünscht und erlaubt. Dazu gehört dann aber auch ein Abstecken von Rahmenbedingungen und Zustimmung aller Beteiligter (etwa auch jener, die es mitansehen müssen, wenn Öffentlichkeit dazu gehören soll).

Vergewaltigt werden ist nach Umfragen insbesondere unter Frauen weit verbreitet und oft schon früh ausgeprägt, also schon viele sehr junge Frauen empfinden die Überwältigung erregend, schmerzvolle Gewalt gegen sie erstrebenswert und träumen davon, im Rape Play beim Sex vergewaltigt zu werden. Man spricht davon, dass die Unterdrückung dieser Fantasie zu psychischen Problemen rund um die eigene Sexualität führen kann - das Rape Play als legitime und akzeptierte Art des Auslebens im Rollenspiel ist dabei dann die Erlösung.

Die Vergewaltigung als Bezeichnung ist aber problematisch, denn hier geht es um eine kriminelle übergriffige und unkonsensuale Art der sexuellen Gewalt. Der Begriff 'Rape Play', der das Vergewaltigungsspiel im Englischen versteckt, hat sich daher in der BDSM-Szene durchgesetzt. Die Bandbreite ist hier groß, aber eine grundsätzliche Einverständniserklärung aller Spielpartner und ein großes erforderliches Vertrauensverhältnis der Spieler ist hier immer Teil des Fetisches. Denn echte Gefahr gehört definitiv nicht zum Spiel. Und nur abgesprochene Handlungen sind erlaubt.

Auch der (meist männliche) Part des dominanten Angreifers ist ein Fetisch, der interessanterweise nicht ganz so weit verbreitet scheint, wie die (meist weibliche) Form des sich vergewaltigen lassen wollens. In Foren suchen Frauen oft lange nach dem Gegenpart oder müssen diesen für die Erfüllung erst in das Thema einführen und Grenzen nehmen. Echtes Rape Play ist auch etwas, das Tabus sprengt und nicht für jeden ist.





Im Vertrauensverhältnis und unter Einverständnis sind Regeln dann definierbar. Die übliche Einstiegsvariante beginnt BDSM-typisch mit Vereinbarung von eigenen Grenzen, einem oder mehrerer Safewords (oder Handlungen, die den Abbruch zur Sicherheit bringen) und einer abgesprochenen Szenerie und Handlung. Die 'Subs', die vergewaltigt werden, erleben so die gewaltvolle Unterwerfung nach Wunsch in einem sicheren Setting.

Manchen ist das aber nicht genug. Sie brauchen dann auch das Element der Unberechenbarkeit und Kontrollabgabe. Dann ist (unter der Voraussetzung noch größerem Vertrauens) auch das einverständliche Nichteinverständnis (consensual unconsensual rape play) eine Möglichkeit: Man vereinbart, die Grenzen zu sprengen. Der Angreifende darf dann alles machen und sich selbst über Safewords hinwegsetzen. Die vergewaltigte Person ist dann unter voller Kontrolle und Abhängigkeit vom Dom im Spiel ohne Notausgang - das kommt einer Vergewaltigung gleich, allerdings mit dem Wissen, dass der Angreifer sich selbst Grenzen setzt - es geht ja um das Spiel unter Partnern, die sich grundsätzlich nichts Schlechtes wollen.

Eine Sonderform ist es dann auch noch, wenn eine dritte Person hinzugezogen wird, die die Vergewaltigung vollzieht. Der eigene Freund ist dann meist anwesend (und gibt die Sicherheit im Spiel, die es für das Opfer braucht), während der Vergewaltiger im Spiel die Frau spielerisch überwältigt und missbraucht. Für die Frau ergibt das ein realistischeres Szenario aber trotzdem mehr Sicherheit, ein für solche Spiele offener Freund ist dabei Voraussetzung. Ob er selbst im Spiel integriert ist, ist dann Aushandlungssache.

Die Unterwerfung im Rape Play kann durch Körpergewalt aber auch durch Waffeneinsatz erfolgen. Die Waffen können einfache Seile bis hin zu Messern und anderen Dingen gehen - und müssen nicht unbedingt scharf sein. Und auch das, was am Körper des Opfers angerichtet wird, ist von 'folgenlos' bis zu diversen sichtbaren Effekten absprechbar - dass Schmerzen bei solchen Fantasien mehr Bedeutung haben als Lust ist ohnehin klar. Rape Player vereinbaren in der Praxis auch, was mit der Kleidung passiert, insbesondere bei häufigem Spiel geht zerstörte Kleidung nämlich auch ins Geld. Für einen Zuseher wäre auch kaum sichtbar, dass die Vergewaltigung nicht echt sondern nur ein Rollenspiel ist, harte Gewalt in Wort und Tat (inkl. meist erfolgloser Gegenwehr) ist auch offensichtlich brutal, kräftezehrend und kompromisslos schmerzvoll.

Rape Play ist eine Sache unter vertrauten Personen, daher ist das Finden Gleichgesinnter gar nicht so einfach und oft Zufall. Auf jeden Fall zählt der Fetisch zur BDSM-Szene und findet auch dort am ehesten aufgeschlossene Spielpartner. Während die Pornografie zum Fetisch es sich auf den Plattformen zumindest mit den offensichtlichen Begriffen schwer tut, weil die Filter anspringen, sind diverse Foren für Rape Play zum Austausch und zur Kontaktvermittlung verfügbar.

Joyclub: Foren für Rape Play

Wichtig ist auch, dass die Zeit des Spiels klar abgegrenzt ist von dem davor und danach. Das Spiel hat seine Zeit, in der Grenzen verschoben werden, um das Erlebnis groß zu halten - ansonsten ist die Partnerschaft oder Beziehung eine andere. Viele nach außen ganz 'normalen' Beziehungen im gesellschaftlichen Normenverständnis haben Rollenspiele dieser Art im Schlafzimmer gestattet. Das Vertrauen, das hier notwendig ist, wird in der restlichen Zeit erarbeitet, die hat also wesentlichen Einfluss auf die Möglichkeit, ein Rape Play überhaupt ausleben zu können. Es funktioniert auch nur dann, wenn das Wissen über den Partner groß genug ist, um richtig ansetzen zu können - Rape Play unter Fremden im One Night Stand ist daher eher untypisch und vor allem gefährlich.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Rape #Play #SM #BDSM #Vergewaltigung #Rollenspiel #Spiel #Fetisch



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Facesitting Orgasmen
Facesitting ist eine Möglichkeit zur Erniedrigung im dominanten Spiel, der Orgasmus auf dem Gesicht der d...

Sex und Krieg
Macht und Ohnmacht, Dominanz und Unterwerfung, Benutzung und Benutztwerden, Lust und Schmerz. Manchmal au...

Ravishment - vergewaltigt werden
Vergewaltigungsphantasien sind weit verbreitet. Zwar ist der Umkehrschluss, dass Frauen vergewaltigt werd...

Hatesex: Hart und dominant
Dollie Darko aka Fabrizia Suizide ist eine geile Milf mit vielen Tattoos und einem heißen Körper - und si...

Adriana Chechik brutal anal missbraucht
Es gibt extrem harte Pornos, die zum Kult wurden. Darunter ist die Szene mit den Pornostars Adriana Chech...

Intensiver Sex mit Peta Jensen
Der Pornostar ist schon bekannt für harten, sehr intensiven Sex. Dass Peta Jensen das auch lesbisch kann,...

Wifesharing - dominant, Stag oder Cuckold?
Wir haben zuletzt die 'Hotwife' genauer betrachtet, heute ist das dominante Wifesharing und der Stag dran...

Die stärksten Sex-Fantasien von Frauen und Männern
Fantasien sind nicht nur das, was man tatsächlich machen würde. Sie können Tabus brechen, tun das auch of...

Was ist ein Playfight?
Wer sich für erotische Kämpfe interessiert, der dürfte auf den Begriff des Playfights gestoßen sein. Doch...

Zustimmung zu Missbrauch und Vergewaltigung
Sex erfolgt nicht erst neuerdings im Konsens, also unter Zustimmung beider Partner zu den ausgeübten Prak...

Die Vergewaltigung
Die Blondine mit den sehr weiblichen Formen kommt nach dem Einkaufen nach Hause. Sie öffnet die Tür, geht...

Neu: Sado-Maso-Gangbang
Eine Produzentin erfüllt sich einen Traum: Sie steht auf Gangbangs und sie steht auf BDSM. Und weil das s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Sado-Maso | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Krypto und NFT Regulierung kommt in Europa
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

    Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Tripple